Rosa-graue Socken „Jeck“ mit zackigem Rand

Ich stricke gerade mal wieder Socken. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht und habe es irgendwie vermisst. Als ich dann im Wollladen diese grau-rosa Wolle sah, wusste ich, dass so meine nächsten Socken aussehen würden. 🙂

Beim Stöbern nach Sockenmustern bin ich dann auf einen tollen Socken-Blog gestoßen – speziell auf diese bunten Socken. Die Farben waren mir ehrlich gesagt viel zu krass, aber das Muster ist wunderhübsch. Also habe ich mir schnell die Anleitungen für Sockenrand und -muster besorgt, die dankenswerter Weise verlinkt waren:

IMG_3570

Rosa-graue Socken während der Entstehung

Seitdem stricke ich auf dem Weg zur Arbeit und jetzt im Urlaub immer wieder ein bisschen. Es macht echt Spaß und ich freue mich schon darauf diese schicken Socken anziehen zu können. 🙂

Fundstück: Meine ersten Fingerhandschuhe

Wow. Ich bin gerade etwas geplättet, dass meine Handschuhe, die ich täglich benutze, tatsächlich schon vier Jahre alt sind…

Gerade habe ich zwei Fotos vom Entstehungsprozess der Handschuhe (2009) in meinem Bilderarchiv gefunden:

Gestrickt habe ich die Handschuhe nach dieser supertollen Anleitung von Herbert und Claudia. Das dezente Muster für den Handrücken habe ich aus einem Sockenbuch (fragt mich nicht welches…) und die Farbkombi habe ich mir selbst ausgedacht.

Nähen entdeckt

Vor einem Jahr habe ich mir diese Nähmaschine gekauft.

Nähen 001

Seit dem war ich mehr oder weniger süchtig danach neue Sachen zu nähen. Am meisten Spaß machten mir Kinderklamotten. Die brauchen nicht viel Stoff, sind schnell genäht und es gibt zahllose Anleitungen im Internet.

Der Stoff auf diesem Bild war mein erstes größeres Projekt: Eine einfache Hose mit Gummibund für unsere kleine Maus. Nach drei gescheiterten Anläufen, passte die vierte Hose dann endlich. 🙂