2 Gedanken zu „Hose flicken“

    1. Ja ganz genau so funktioniert es. Erst „stickt“ man ein, zwei Reihen mit einem einfachen Stich und dann bereitet man die Fäden zum Weben vor. Bei der Hose habe ich das mit einem dunkelblauen Faden gemacht. Im nächsten Schritt webt man dann durch die vorher gespannten Fäden — hier mit grünem Faden. Dadurch entsteht dann eine neu gewebter Stoff über dem Loch. Ich habe hier Stickgarn benutzt, aber mit Wolle würde es sicher auch gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.