Wenn die Nadel zerbrochen ist, dann näh‘!

So oder so ähnlich könnte das Motto dieser Hose lauten, die ich für’s Kind genäht habe. Seit Juni hatte ich so gut wie nichts genäht und überhaupt keine Lust dazu. Dann kam mir der Gedanke, dass ich mir gerade von einem missglückten Versuch meine eigene Hose zu nähen, mein Hobby verderben lasse, das mir eigentlich viel Spaß und Freude gebracht hat. Also entschloss ich mich wieder das zu nähen was ich gut kann: Kinderhosen mit Gummizug. 😛 Was soll’s, dass ich keine Schneiderin bin deren Garderobe komplett selbst genäht ist. Wozu gibt’s Klamottenläden? Ich mach das was ich kann und habe Spaß dabei. 🙂 Das Ergebnis seht ihr hier:

hose

Bei der Stoffwahl hatte ich wie immer Hilfe. Danke Schatz! <3

Mit meiner Frust-hose habe ich danach übrigens auch abgeschlossen. Sie wurde kurzerhand zerschnibbelt. Das tat gut! Und sie wird vermutlich einen Platz in meinem neuen Recyclingprojekt bekommen von dem ich demnächst noch berichte. 😉